Klimafolgenanpassung

Liebe Kunden!
Bitte beachten Sie, dass wir die Klimafolgenanpassungs-Checks zurzeit weitgehend auf Videotelefonie umstellen. Hierzu ist es hilfreich, wenn Sie von bestimmten Bereichen an Ihrem Gebäude vorab kurze Filme drehen, die Sie uns zur Verfügung stellen für den Fall, dass während des Telefonats im Gebäude Funklöcher auftreten. Per Videotelefonie können wir Ihnen anhand von Kurzfilmen und Fotos aus unserer Ausstellung wertvolle Tipps geben. Kontaktieren Sie uns gern und vereinbaren einen Termin!

Klimawandel ist längst kein reines Zukunftsthema, sondern Realität, auch hier in Hamburg.

Die Folgen des Klimawandels für die kommenden Jahrzehnte und Jahrhunderte können durch große Anstrengungen beim Klimaschutz zwar gemindert werden, der Klimawandel mit steigenden Temperaturen, Anstieg des Meeresspiegels und allen damit verbundenen Folgen ist aber nicht mehr zu verhindern, denn dies ist die Folge des weltweiten Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes in der Vergangenheit.

Auch hier in Hamburg haben Starkniederschläge und Stürme bereits zu hohen Schäden geführt. In der Zukunft ist zunehmend mit Extremwetterereignissen zu rechnen. Außerdem kann es vor allem in innerstädtischen Quartieren im Sommer zu hoher Hitzebelastung kommen.

Es ist daher wichtig und ratsam, sich mit geeigneten Maßnahmen vor den Folgen des Klimawandels zu schützen. Gerade für Immobilieneigentümer oder Bauherren gibt es vieles, was man bereits bei der Planung berücksichtigen kann. So gibt es für den Umgang mit vermehrten Niederschlägen und für den Hitzeschutz zahlreiche technische Maßnahmen, die Sie bei Bau oder Sanierung mit durchführen können und die bei künftigen Extremwetterereignissen große Schäden vermeiden.

Im Rahmen der Hamburger Energielotsen halten wir gleich zwei Angebote für Sie bereit: 

Vereinbaren Sie gern einen Termin unter: 040-35905-822 oder energielotsen@hwk-hamburg.de

In Kooperation mit der Leitstelle Klima hat das EnergieBauZentrum einen Gewerke übergreifenden Expertenkreis zur gebäudebezogenen Klimafolgenanpassung ins Leben gerufen. Mitglied können sämtliche Gewerke werden, die mit dem Thema zu tun haben, z.B.: Maurer, Betonbauer, Garten- und Landschaftsbauer, Zimmerer, Dachdecker, Klempner, Maler, Rollladen- und Jalousiebauer, Tischler, Fensterbauer, Elektriker, Installateure, Heizungsbauer, Kälteanlagenbauer, Baugrundgutachter, Schornsteinfeger, Solarteure und viele mehr. 

Die Experten und solche, die es werden wollen, aus dem Handwerk treffen sich pro Jahr in drei Workshops, um sich näher mit dem Thema Klimafolgenanpassung zu befassen, sich gegenseitig Gewerk übergreifend zu bestimmten Themen auszutauschen und sich fortzubilden. Die Experten, die regelmäßig an den Workshops teilnehmen, haben die Möglichkeit, sich auf einer Expertenliste eintragen zu lassen, die die Hamburger Energielotsen für ihre Kundenberatung verwenden, wenn Ratsuchende eine Firma kontaktieren möchten, die Themenbereiche der Klimafolgenanpassung als Schwerpunkt anbietet.

Nächster Expertenkreis

Die Teilnahme am Expertenkreis sowie die Listung sind für die Betriebe kostenfrei. 

Wünschen Sie nähere Informationen zum Expertenkreis?

Kontaktieren Sie uns gern:

Tel. 040-35905-822 oder energiebauzentrum@elbcampus.de

Hier können Sie sich als zukünftiger Teilnehmer anmelden:

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.